Spargel mit Lachs und Muscheln

Ein köstliches Rezept zum Nachkochen. Viel Spass und Guten Appetit!


Zutaten

16 Stangen grüner Spargel
Saft von 1 Orange
4 Lachsfilets a 120 g
4 Schalotten
Saft von 1 Zitrone
2 kleine Knoblauchzehen
1/4 l Fischfond aus dem Glas
100 ml trockener Weißwein
30 g Butter
3 EL gutes Olivenöl
40 g getrocknete Tomaten
4 kleine feuerfeste Schälchen und Pergamentpapier zum einwickeln (Etwa 35 x 35 cm)
80 g Miesmuscheln aus dem Glas
Thymian, glatte Petersilie


Zubereitung

1. Spargel waschen und in kleine Stücke schneiden. Einen Topf mit Salzwasser aufkochen, Orangensaft dazu und danach die Spargel darin ca. 8 Min. garen. Spargel in Eiswasser abkühlen, abtropfen und trocknen.

2. Die Fischfilets waschen, trockentupfen und mit der Hälfte des Zitronensafts beträufeln. Mit Salz und Pfeffer würzen.

3. Die getrockneten Tomaten und Muscheln in wenig Butter schwenken. Dann die Spargel hinzufügen und kurz andünsten. Backofen auf 200 Grad vorheizen.

4. Die feuerfesten Schälchen innen mit etwas Butter bestreichen und den Spargel, Tomaten, Muscheln und Fischstücke hinein legen. Schalotten und Knoblauch abziehen, in Scheiben schneiden und mit Kräutern auf dem Fisch verteilen. Die Schälchen mit den Pergamentblättern jeweils zu einem Paket zusammenfalten und im Backofen ca. 10 Min. garen.

5. Den Fischfond, Weißwein und restlichen Zitronensaft auf die Hälfte einkochen lassen. Sauce mit etwas Butter und Olivenöl binden und an den Fisch gießen. Mit der Pergamentfolie servieren.