Grünes Kokoscurry mit grüner Spargel, Minze und Crevetten-Wantans

Curry ist für viele kein Gewürz sondern eine Weltanschauung. Und Asiens Küche mindestens so vielseitig wie der Kontinent Einwohner hat. Daraus resultieren Zutatenlisten, die für ein einziges Gericht so lang sind wie der wöchentliche Einkauf. Trotzdem: Es lohnt sich!!! Bei aller Fülle schmeckt alles leicht und frisch und so unwiderstehlich aromenprall und nach mehr und….. Sie werden dieses Menü lieben!


Zutaten

Curry
50 g Ingwer
2 Stängel Zitronengras
2 EL grüne Currypaste
1 Bund Koriander
1 Bund Minze
4 EL Fischsauce
500 ml Kokosmilch
500 g grüner Spargel
200 g Broccoli
200 g Babymais
200 g Cherrytomaten
100 g Sojasprossen

Wantans
12 Crevetten
1 Frühlingszwiebel
1 Chilischote
1 Limette (Saft und Schale)
1 EL Ingwer, gehackt
1 Ei
1 EL Fischsauce
12 Wantan-Teigblätter
1 l Gemüsebrühe


motiv_tasty_curry_03


Zubereitung

1. Ingwer schälen, klein schneiden und zusammen mit dem gehackten Zitronengras in etwas Öl andünsten. Die grüne Currypaste, sowie die Koriander- und Minzstiele dazugeben und weitere 2 Minuten anschwitzen. Mit der Fischsauce und der Kokosmilch ablöschen und ca. 20 Minuten köcheln lassen. Durch ein feines Sieb passieren.

2. Spargel, Broccoli und Babymais waschen und abtropfen lassen. Spargel und Babymais schräg in etwa 3 cm grosse Stücke schneiden. Broccoli in kleine Röschen teilen. Öl in einer Pfanne erhitzen und das Gemüse anschwitzen. Mit Kokoscurry ablöschen und ca. 3 Minuten köcheln. Zum Schluss die Sherrytomaten dazugeben und die Sojasprossen, sowie die Minz- und Korianderblätter darüber streuen.

3. Crevetten schälen, Darm entfernen. Crevetten, Frühlingszwiebel und die Chilischote fein hacken. Die Schale der Limette fein abreiben und mit dem EL gehackten Ingwer und dem Ei zu den restlichen Zutaten geben und gut vermengen. Mit Fischsauce und Limettensaft abschmecken.

4. Die Ränder der Wantan-Teigblätter mit Wasser bestreichen und etwas Füllung in die Mitte des Teiges geben. Zu kleinen Säckchen verschliessen und gut festdrücken. In heisser Gemüsebrühe ca. 3 Minuten garziehen lassen und auf dem Kokoscurry anrichten.