Grüner Spargel in der Alufolie mit Nussbutter-Hollandaise und Parmesan

Was für eine hübsche Idee! Für jeden Gast gibt es ein eigenes, wohl verschlossenes Spargel-Päckchen. Das ist effektvoll und beim Öffnen ein wunderbarer Aromakick. Kleiner Tipp für zeitgestresste: Die Päckchen lassen sich prima vorbereiten und garen quasi von selbst. Und wo bleibt die sensationelle Hollandaise? Die kann man nun voll entspannt quirlen.


Zutaten

Hollandaise
1 dl Weisswein
10 Pfefferkörner
1 Schalotte gehackt
1 Lorbeerblatt
1 Ei
1 Eigelb

300 g Butter
70 g Parmigiano Reggiano
1,5 kg grüner Spargel
150 g Butter
Salz, Zucker
Alufolie


Zubereitung

1. Weisswein mit Pfefferkörnern, Schalotte und Lorbeerblatt in kleinem Pfännchen bis zur Hälfte einkochen (Reduktion).

2. Ei und Eigelb in Chromschüssel geben, Reduktion beigeben und im Wasserbad schaumig schlagen, bis eine sämige Sabayon entstanden ist.

3. Butter in Pfanne aufschäumen und unter stetem Rühren etwas Farbe annehmen lassen, danach langsam löffelweise in die Sabayon einrühren und ganz zum Schluss den Parmesan dazu geben.

4. Spargel mit Butter, Salz und Zucker in Alufolie einpacken. Dabei genügend Folie verwenden damit ein grosses Pack entsteht, welches durch den Dampf aufgehen kann. Im Backofen bei 180° 30 Minuten garen. Danach etwa 10 Minuten ziehen lassen.

5. Aus der Folie nehmen und mit Hollandaise servieren.

Vorschlag:
für jeden Gast individuelle Folien machen und den Spargel in der ungeöffneten Folie vorlegen. Vorteil ist, dass der Gast in den vollen Genuss des wunderbaren Aromas kommt, wenn er die Folie selbst öffnet.